Was Windelausschlag ist und wie man diesen behandeln kann

 

Es bricht Eltern beinahe das Herz, den leuchtend roten Ausschlag zu sehen. Doch es gibt keinen Grund, Schuldgefühle zu haben! Die meisten Babys werden einmal einen solchen Windelausschlag während ihrer frühen Kindheit haben. Zudem ist es mehrheitlich einfach, einen solchen Ausschlag zu behandeln und zu heilen. Was ein Windelausschlag ist, wie dieser verursacht wird und man ihn behandelt, erzählen wir euch hier.

 

Die Ursache
Babys mit Windelausschlag haben diesen meistens wegen der Tatsache, dass sie ununterbrochen Windeln tragen. Hautirritationen sind die Folge und durch Urin oder Stuhlgang, welcher die Belastung der Haut erhöht, kann sich der Ausschlag verschlimmern.

Ein weiterer Grund kann eine Infektion der Haut sein. Dies passiert, wenn bereits Hautirritationen vorhanden sind und sich der pH-Wert des Urins ändert (was völlig normal ist), durch Stuhlgang oder Pilzbefall wie zum Beispiel Candida (was sehr selten vorkommt!).

Und falls es nichts von all dem ist, kann es eine Allergie auf die Windeln, die Windelcreme oder neue Lebensmittel sein, welche den Ausschlag verursacht. Normalerweise bessert sich ein Windelausschlag innerhalb von drei bis vier Tagen. Falls dies nicht der Fall ist, sollte in jedem Falle ein Arzt aufgesucht werden um andere Ursachen auszuschliessen.

 

Wie man einen Windelausschlag verhindern kann
Wechsle die Windeln häufig und so schnell wie möglich nachdem diese nass oder voll sind. Lege die Windeln nicht zu eng an, ansonsten reibt die Windel zu fest an der Haut. Wähle zudem Windeln, welche frei von Parfüm, Farbstoffen und anderen Zusatzstoffen sind.

 

Was kann man gegen Windelausschlag unternehmen
Mit ein paar einfachen Hilfsmitteln wird sich dein Baby bald wieder besser fühlen:

  • Überprüfe die Windeln häufig und auch wenn sie nicht voll sind, wechsle sie regelmässig
  • Wenn du dein Baby säuberst: Reibe nicht zu stark, da dies Hautirritationen verursachen kann
  • Verwende natürliche Windelausschlagcreme und andere natürliche Pflegeprodukte

 

Wenn der Ausschlag innerhalb von drei bis vier tagen nicht besser wird, solltest du einen Arzt aufsuchen und die Ursache abklären lassen.

Gute Besserung
Ben & Emma